25 August 2006

Generalverdacht

Das Wort der Saison
"Obwohl man uns ständig erklärt, dass es "die Muslime" nicht gibt, dürfen "die Muslime" jedenfalls nicht unter Generalverdacht gestellt werden."
schreibt politically incorrect und nimmt die neueste Mode der Politiker aufs Korn, gleichzeitig die Muslime generell von jeglichem Verdacht freizusprechen, und darüber laut nachzudenken, dass vielleicht die Muslime selber mal unter Umständen sich ein wenig von Terrorattentaten distanzieren sollten, welche von Muslimen geplant und ausgeführt werden.

Das sind nämlich nicht alle Muslime, sondern nur 1%, also rund 35'000 Muslime in Deutschland.

Darum: Der politisch korrekte Bürger verdächtigt nicht alle, sondern nur jeden Hundertsten.

klickmich


-----------
Eine rationale Erläuterung findet sich hier: klickhier

Kommentare:

Islaminfo4u hat gesagt…

Es ist politisch eben nicht korrekt die Katze unter Generalverdacht zu stellen, wenn in der Wohnung der Kanarienvogel aufgefressen wurde.

Peter hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele!

Ist zwar in meinem Blog http://dreibein.profi1a.de nicht mein Generalthema, aber immer mal wieder ein Thema :-)

Bist in meiner Blogroll.

 

kostenloser Counter