18 Januar 2008

Zensurdeutsch

In der aktuellen Debatte über Jugendgewalt, und insbesondere bei Nennung der Herkunft der Tätermehrheit, blüht die gedankliche Zensur, die Diffamation und die Unterwerfung unter den Islam. Wörter werden erfunden und Wörter bekommen eine neue Bedeutung. In jedem Fall dienen sie der Verhinderung der Diskussion, der Vermeidung der Wahrheitssuche.

Hier eine kleine Auswahl der letzten Tage:

  • Spießer = a)Bürger, der junge -> Südländer kritisiert, wenn diese ihm den Zigaretten-Rauch in der U-Bahn (im Rauchverbot) entgegenblasen, ihn als Scheissdeutschen titulieren und ins Gesicht spucken; b) Bürger, der sich den Schädel einschlagen lässt. (klickmich)
  • Südländer = Mensch mit migratorischem Hintergrund aus einem islamischen Land.
  • Türsteher = Schläger mit migratorischem Hintergrund aus einem islamischen Land (klickmich)
  • Geistiger Brandstifter = Jemand, der dringende Probleme klar benennt (klickmich)
  • brutalstmöglicher Populismus = Nennung der Herkunft von Kriminellen (klickmich)
  • Volksverhetzung = Erwähnung des migratorischen Hintergrundes von Kriminellen (klickmich)
  • Chancen geben = Rentner zum Zusammenschlagen zur Verfügung stellen (klickmich)
  • antiislamische Aktion = islamischer Terrorismus (klickmich)


----
(--> Vorschläge in den Kommentarbereich schreiben)

1 Kommentar:

kla renn hat gesagt…

Hallo Sorry,
das ist ein Test!

 

kostenloser Counter