09 August 2007

Nützliche Idioten

Auf der Seite der Dhimmis habe ich auch einen Liebling. Er fällt dadurch auf, dass er zwar alles begriffen hat, wie man aus vielen seiner Kommentare lesen kann, aber dass er am Ende den Mythos vom friedlichen Islam aufrecht erhalten will. Einer der heimatlosen Linken halt.

Nun kommentiert er die Forderung eines Holländers, den Koran abzuschaffen, weil der Koran "Ein Kampf" der Muslime sei.
Das ist wirklich langsam widerlich. “Mein Kampf” ist ein rassistisches Welteroberungs- und Völkermordprogramm. Der Koran ist das ausserordentlich vielschichtige Gründungsbuch einer universalistischen Offenbarungsreligion, deren Eroberungen und Gewaltexzesse ein würdiges Thema sind, aber mit exterminatorischem Rassismus Hitlerscher Art nichts zu tun haben. (Quelle)
Weil der Koran ein vielschichtiges Gründungsbuch ist, braucht auch jeder Personenschutz, der Karikaturen zeichnet oder einen alten Byzantiner zitiert. Weil der Koran ein vielschichtiges Gründungsbuch ist, gabs 9/11,3/11,7/7 und Kofferbomber.

Ich frage mich schon, was die rauchen.

Früher war der Kommunismus lieb, dann ging der verloren, und so suchten sie nach Ersatz. Aber nur kurze Zeit, denn bald fanden sie den Islam.

Nun sind sie brave Dhimmis und arbeiten an der diskreten Front des Jihad mit, als nützliche Idioten.

Kommentare:

Jacques Auvergne hat gesagt…

Lieber Macher des ganz herorragenden blogs 'dhimmideutsch.blogspot',

Sie haben da eine ganz bemerkenswerte biologische Spezies entdeckt.

Nun, eben: das sind sie, die Kampfdhimmis!

Kampfdhimmis gehören zur geringerwertigen Kaste der Dhimmis, ja, aber sie kämpfen. Nanu, sind Kampfdhimmis etwa Kreuzritter, Reconquistadoren, Skipetaren, Haiduken oder Klephten? Weit gefehlt, sie treten, ja, aber nach UNTEN, ganz im Sinne des derzeitigen künftigen Sultans oder Kalifen.

Sie treten - DICH. Kampfdhimmis sind in Deutschland nicht selten sozialpädagogisch oder theologisch ausgebildet und/oder Fachbeauftragter für islamischen Dialog oder/und Migationsfachmensch. Der Kampfdhimmi hat rotes oder grünes Parteibuch und schwärmt vom 'geheimnisvollen Orient' und von der 'Schönheit des Korans'.

Sie/Er hasst Alice Schwarzer, Necla Kelek, Bassam Tibi, Henryk M. Broder, Serap Cileli und dhimmideutsch. Sie/er schwärmt für Annemarie Schimmel und den Türkeibeitritt zur EU.

So treibt`s der Kampfdhimmi.
Jizya dem Sultan.

Mit freundlichen Grüßen

FreeSpeech hat gesagt…

Da habe ich einen anderen Eindruck. Die Leute sind lieb, und hätten gerne, dass alle lieb sind. Und was Jörg Lau betrifft, der glaubt immer noch an den reformierbaren Islam.

Vielleicht kennt er ein paar Iraner, bei denen die persische Kultur besser ausgeprägt ist als der nachher aufgedrückte Islam.

Die nützlichen Idioten können Tausend Attentate sehen, bei denen Kinder umkommen und die Täter im Islam mariniert waren, sie können Hundert Umfragen lesen, in denen 30 Prozent der Muslime in Europa Terrorismus aktiv unterstützen oder passiv gutheissen - sie werden das immer noch als den unwahren Islam bezeichnen.

Sie haben ihre Urteilskraft abgegeben und schmachten zu Füssen der "moderaten" Muslime.

Sie wollen nicht sehen, was klar wird, je länger man sich mit dem Islam beschäftigt: Islam ist Jihad, Streben auf dem Wege Gottes, und das ist der leise Jihad mit der Taqiya und der laute Jihad mit den Attentaten.

Islam ohne Streben auf dem Wege Gottes ist kein Islam mehr. Islam ohne Jihad ist kein Islam mehr.
Der eine hilft dem anderen, und es gibt beliebige Abstufungen.

Aber die Schönredner sind süchtig nach der Illusion, dass der Islam eigentlich und zuinnerst gut sei. Dafür tun sie alles.

Islam-Groupies, könnte man sagen.

Céleste de la Rivière hat gesagt…

Richtig gesehen, FreeSpeech, es ist nämlich sehr die Frage, ob man sich mit dem 'Zweckoptimismus: die Muslime werden sich soch als demokratiefähig erweisen' nicht als Totengräber der Demokratie erweiset.

'Islam-Groupies', ja, der Scharia-FanClub ...

Schnell uns`re Islamkritik in Stein gemeißelt, 500 Jahre später findet man unsere Sorgen ... und hat Verständnis, denn das halbe Jahrtausend Euro-Kalifat ging gerade zu Ende, 2507 n.Chr ...

 

kostenloser Counter